Tag Archive: Eichendorff


Just in time, beende ich nun die EBC 2010 mit der Aufgabe…. Fazit Ziehen:

  1. Wie fandet ihr diesen ersten Versuch einen Blog-Wettbewerb an unserer Schule durchzuführen?Ja wie fand ich den denn? Vielleicht ein weing holprig baer fürs erste mal eigentlich ganz gut. Die Themen waren alles in allem recht gut und wenn man Fragen hatte, wurden diese fast immer direkt beantwortet. Was mir ein wenig gefehlt hat, war, dass man ein Treffen aller Teilnehmer hätte einrichten können, damit man so ein gesicht zu den Seiten gehabt hätte aber was nicht ist kan ja noch werden^^

  2. Sollte es im nächsten Jahr eine Neuauflage geben? Also EBC2011?Also meiner Meinung nach sollte man das auf jedenfall weiterführen, am anfang villt. mit noch besserer Werbung, da fast ausnahmslos Schüler teilgenommen haben, die denn zuständigen Lehrer auch aus dem Unterricht kannten.

  3. Welche Themen habt ihr vermisst? Welche anderen Vorschläge und Anregungen habt ihr?Welches Thema hab ich vermisst… fangen wir doch mal mit den Themen an, die mir gefallen haben.
    Die Buchvorstellung fand ich gut, da man daraus auch oft etwas über den Blogger an sich herausfinden kann, genauso wie die Frage nach anderen Blogs die vom Blogger gelesen werden. In dieser Richtung hätte man noch andere Fragen stellen können, z.b. was man für Musik mag oder welches Instrument man spielt, welche Sportart man warum mag und/ oder betreibt, etc.
    Welche Frage ich überhaupt nicht leiden konnte war die Letzte über Europa. Aber das liegt villt. auch nur daran, dass Politik mir nicht allzu am Herzen liegt. Da fand ich die Frage zur TuS schon um einiges besser :-D. Es gibt viele Fragen die man hätte stellen könne, aber es gab ja nur 10. Naja man merkt schon mich interessiert beim Blog eher der Mensch dahinter^^

  4. Habt ihr etwas gelernt? Wenn ja, was?Ja ich habe was gelernt. Ich weiß jetzt, wie man einen Blog betreibt; es ist schwierig Leute zu bekommen, die den Blog lesen; WordPress ist total lieb und speichert den Text, den  man schreibt fast immer direkt, was einem doch sehr hilft wenn der PC gerne mal abstürtzt und ehhhh…. es hilft doch sehr auf seine Sprache zu achten, zumindestens wenn man schreibt ( Ja ich weiß der Satz widerlegt die Aussage).

  5. Werdet ihr eure Blogs nach dem Wettbewerb mit eigenen Themen selbst weiterführen?Auf jeden Fall werde ich den Blog weiterführen.Ich finde es schade, dass die EBC jetz schon vorbei ist, wobei auf der anderen Seite auch froh, da dieser Zeitdruck von einer Woche pro Eintrag wegfällt. Mal sehen, worüber ich so schreiben werde, ich weiß es noch nicht und ich weiß auch noch nicht ob es weiterhin so regelmäßig bleibt. Aber mal sehen. Aber es macht doch eig. sehr Laune zu bloggen.

und schließlich: Würdet ihr nächstes Jahr eventuell nochmal mitmachen?

Ich weiß es noch nicht genau, aber ich denken wenn es wieder eine geben sollte, würde ich dran teilnehmen. Denn insgesammt ist es ja eine schöne Sache und man muss sich nicht selbst den Kopf zerbröseln, worüber man den schreiben möchte, dafür kann man sich dann aufregen, was denn für blöde Fragen gestellt werden.

Also um nochmal alles auf einen Punkt zu bringen möchte ich sagen, dass es echt Spaß gemacht für die EBC zu bloggen. Es waren echt gute Aufgaben aber, und anders könnte es auch garnicht sein, waren auch ein paar blöde dabei aber was solls. Also ich freu mich dann ja schon mal auf die EBC 2011. 😀

lg söph


So Aufgabe Nummer 3 : Beschreibt eure Eindrücke vom Musikfest am Eichendorff oder antwortet auf die Frage, welches (Medien-) Ereignis euch in der vergangenen Woche am meisten beschäftigt hat.

Da ich nicht viel von den Medienereignissen letzte Woche mitbekommen hab, erzähl ich jetzt meine Eindrücke vom Musikfest.

Für mich hat das Musikfest eigentlich schon viel früher angefangen. Im Chor haben wir ein Halbesjahr daraufhin gearbeitet, dazu waren wir ein paar Tage in Oberwesel. Das war ja schon genug Arbeit… Eigentlich… Am Freitag vorm Musikfest haben wir dann geholfen die Schule einweng vorzubereiten. Das heist, wir haben geholfen alles aufzubauen, waren Blümchen( lea die primelspezialistin ;-)) und Kaffee kaufen, Haben das Lehrerzimmer abgehangen und schluss endlich haben wir auch noch gekocht bzw. der Koch hat gekocht die Schnippler ham eschippelt und ich hab gerührt (mein arm tut jetzt noch weh!!)… was tut man nicht alles für die vielen, armen, hungrigen Menschen die Musik leiben… (wehe es sagt jemand auch nur iiiiirgendetwas gegens chilli!!!)…. Insgesammt waren wir  also bis halb 9 in der schule…. umgerechnet über 12 stunden am stück!!! (Wenn man das Kaffee kaufen Gehen jetzt mal dazu zählt) Aber wir hatten ja Spaß.

Warum ich euch jetzt gerde weniger von meinen „Eindrücken“ des Musikfestes erzähle liegt daran, dass ich wenige sammeln konnte… zumindestens was die musikalischen Beiträge angeht. Am Anfang habe ich direkt Salat verkauft, dannach war ich wieder in der Küche und habe Chilli gerührt (auaaa!) und dann musste ich auch schon in den Chor… Aber ich kann ja erzählen wie ich den Chor fand…
Das der sagenhaft war muss ich ja nicht erwähnne oder. :-P.. neee also sagen wir so.. schlecht waren wir glaub ich nicht aber… naja.. Ich für meinen Teil habe echt oft Einsätze verpasst. Ist jetzt nicht unbedingt gut aber ich hoffe man hats  nicht gemerkt… hehee… Aber dafür fand ich Christians Stück total cool… Auf der Chorfahrt wurde es ja den Chor schon mal vorgespielt, aber es war lang nicht so gut wie beim Musikfest… Ich finds unglaublich das der ein eigenes Stück komponiert hat… Wahnsinn(aplausaplaus). Der hat echt schon was aufem Kasten ^^.
Nach dem Geträller sind ja auch alle schnell gegangen.. wir haben dann der Frau Wehr noch ein wenig geholfen und waren so auch am Samstag die Letzten die das Gebäude verlassen haben (das ich noch keinen Schlafsack in der Schule hab ist ein Wunder).

Also ich hatte (trotz der vielen Arbeit) Echt Spaß beim Musikfest und freu mich schon aufs nächste mal. Und ich hoffe mal das die musikalische Untermalung auch gut war…
naja.. also dann  lg söph

P.S.: Was die Medienereignisse angeht: Ich finds cool, dass die Bullock eine goldene Himbeere UND eine Oscar bekommen hat… Sehr lustig :-D.